Stratolaunch streicht Raketenpläne und Stellen | heise online

Der US-amerikanische Luftfahrtkonzern Stratolaunch Systems verzichtet auf die Entwicklung eines eigenen Raketentriebwerks und einer eigenen Rakete und will sich künftig ausschließlich seinem Projekt eines Doppelrumpf-Flugzeugs widmen, das Raumflug-Raketen zum Start in die Luft befördert. Außerdem baut das Unternehmen 50 Stellen ab, wie Geekwire berichtet. Die Firma wolle ihr Geschäft rationalisieren und stelle daher die Forschungen…